Sportschwerpunkt am BRG Wels Wallererstraße

Der Sportzweig am Realgymnasium Wels Wallererstraße zeichnet sich dadurch aus, dass es sich dabei um lediglich eine von zwei Langformen eines Sportgymnasiums in Oberösterreich handelt. Die SchülerInnen haben dabei mindestens sieben Unterrichtseinheiten Sport pro Woche und legen im Laufe der siebten Klasse (um sich in der achten Klasse auf die Theoriefächer konzentrieren zu können) eine mehrteilige verpflichtende Sportmatura ab. Weiters wird darauf Wert gelegt, dass die Schüler jedes Jahr eine mehrtägige Sportwoche mitmachen, um dort neue Sportarten erlernen bzw. die Wintersportarten intensivieren können. Das Sportjahr wird durch das Setzen saisonaler Schwerpunkte abwechslungsreich und ermöglicht ein gezieltes Training in den Kernsportarten Leichtathletik, Geräteturnen, Schwimmen und Ballsport. In der Oberstufe kommt das Theoriefach Sportkunde dazu, welches neben den klassischen Inhalten der Trainingslehre auch aktuelle Themen der Sportethik (Schlagwort „Doping“) thematisiert und viele Anknüpfungspunkte zum fächerverbindenden Unterricht liefert. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Teilnahme an Schulsportwettkämpfen. Da uns vor allem die Vielseitigkeit unserer Schüler wichtig ist, versuchen wir an einer möglichst breiten Sportartenpalette von Wettkämpfen teilzunehmen, auch wenn die Erfolgsaussichten ausnahmsweise nicht die besten sein sollten. Um sicher zu stellen, dass die Kinder die Bewegungsanforderungen unseres Sportzweiges bewältigen können, legen sie vor Eintritt in den Sportzweig eine Eignungsprüfung ab.

Ewige Bestenliste

Schwimmen
Leichtathletik

Detailergebnisse
Schwimmen weiblich
Schwimmen männlich
Leichtathletik weiblich
Leichtathletik männlich


Die praktische Vorprüfung am Sportrealgymnasium

 

Trainingsgeräte vom Institut für Sporttherapie (Sponsoring)