Helfen ist COOL

Im Schuljahr 2011/12 begann am BRG Wels Wallererstraße ein neuer Unterrichtsgegenstand ´Helfen ist COOL´. In den ersten Monaten des Schuljahres absolvierten 25 Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen einen ersten Hilfe Kurs, den das BRG Wels Wallererstraße mit Unterstützung des Roten Kreuzes und von Herrn Mag. Alfred Meindlhumer anbieten konnte.
Am 13.12.2011 begann der zweite Teil der Ausbildung in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Wels. An diesem Tag wurde in der Hauptfeuerwache das Team jener Feuerwehrmänner vorgestellt, das die Schülerinnen und Schüler im Brandschutz unterrichtet. Neben praktischen Übungen bekommen die Schülerinnen und Schüler auch sehr viel theoretisches Wissen über Brandschutz, Brandvermeidung und dem Umgang mit gefährlichen Stoffen vermittelt.
Die Projektleiterin Mag. Gisela Gutjahr freute sich über das große Interesse, dass die Schülerinnen und Schüler n an diesem Tag zeigten. Besonders beeindruckend waren der Fuhrpark der Freiwilligen Feuerwehr und die Einsatzzentrale. Viele Fragen bezogen sich auch auf die Ausrüstung und die verschiedenen Einsatzarten und deren Gefährlichkeit.
Beide Ausbildungen, die zertifiziert werden, sind für das Gemeinwohl von großer Bedeutung . Das BRG Wels Wallererstraße sieht diese Ausbildungen als wichtigen Beitrag zur Zivilgesellschaft. Es sollen allgemein gültige Werte wie Verantwortungsbewusstsein, Hilfsbereitschaft und Teamarbeit mit diesem Unterricht vermittelt werden.

Mag.Gisela Gutjahr

Fotos

„Christkindl aus der Schuhschachtel“


Auf Anregung von Michaela Oppitz, Schülerin der 5a des BRG Wallererstraße, haben wir heuer an unserer Schule die Aktion „Christkindl aus der Schuhschachtel“ der OÖ. Landlerhilfe unterstützt. Mit großer Begeisterung haben sowohl SchülerInnen als auch LehrerInnen weihnachtlich verpackte Päckchen in Schuhkartons für Kinder und Jugendliche in den ukrainischen Waldkarpaten bereitgestellt, um ihnen ein Freude zu Weihnachten zu bereiten. Am Mittwoch, den 7.12.2011, wurden unter Mithilfe einzelner SchülerInnen aus der 5a die Päckchen zur Straßenmeisterei Wels Nord gebracht. Die Päckchen werden von dort persönlich von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen mit Kleintransportern in die ukrainischen Waldkarpaten ins Theresiental nach Königsfeld gebracht, wo bereits Auslandzivildiener mit den Vorbereitungsarbeiten beschäftigt sind.
Dank an alle, die diese Aktion so großzügig unterstützt haben!

Mag. Judith Hollinetz

Erste Hilfe Kurs im Rahmen der Unverbindlichen Übung "Helfen ist cool"

Im Schuljahr 2011/12 wird für die 14-jährigen Schülerinnen und Schüler am BRG Wels Wallererstraße ein neues Unterrichtsprojekt angeboten. ´Helfen ist Cool´ beinhaltet neben einer Ausbildung im Brandschutz auch einen Erste Hilfe Kurs. Außerdem bietet die Übung Informationen über verschiedene Sozialeinrichtungen, die Organisation des Gesundheitswesens und den Sozialstaat im Allgemeinen.
Das europäische Jahr der Freiwilligkeit war der Anstoß für die Entwicklung dieses Unterrichtsangebotes. Neben der Vermittlung der grundsätzlichen Kompetenzen zu den Fragen: „ Wie muss ich mich bei einem Verkehrsunfall verhalten?“ oder „Was kann und muss ich im Brandfall unternehmen?“, sind es vor allem wichtige Werte und grundsätzliche Haltungen, die vermittelt werden sollen. In einer zunehmend individualisierten Gesellschaft soll durch das neue Angebot der Gemeinschaftssinn gefördert werden und die Jugendlichen sollen lernen, wie wichtig es ist, im Alltag für Andere und für sich selbst Verantwortung zu übernehmen.
Bei OBR Johann Gasperlmair und Ing. Franz Humer, MSc Branddirektor der Stadt Wels, fand das BRG Wels Wallererstraße neben der nötigen Fachkompetenz auch sehr engagierte Unterstützer bei der Entwicklung der Lehrinhalte. Der von ihnen entwickelte Ausbildungsplan, der 20 Wochen zu je zwei Unterrichtsstunden umfasst, wird von zahlreichen freiwilligen Referenten der Feuerwehr im Schuljahr 2011/12 realisiert. Neben theoretischen Inhalten werden praktische Angebote den Unterricht abwechslungsreich machen.
Mit Prof. Mag. Alfred Meindlhumer hat das BRG Wels Wallererstraße selbst einen kompetenten und erfahrenen Referenten für die 16-stündige Ausbildung in Erster Hilfe. Unterstützt wird die Schule durch die Bezirksstelle des Roten Kreuzes in Wels, da die Schülerinnen und Schüler auch praktische Erfahrungen in der Bezirksstelle sammeln werden.
Abgerundet wird das Lehrangebot durch die Vermittlung von Hintergrundwissen über das Funktionieren des österreichischen Sozialstaates. Die theoretischen Inhalte – Krankenversicherung, Pensionsversicherung, Unfallversicherung und Arbeitslosenversicherung werden für die Schülerinnen und Schüler durch den Besuch von Institutionen, wie dem Arbeitsmarktservice, der Gebietskrankenkasse oder einem Altersheim praktisch begreifbar gemacht.
Das neue Angebot wurde von den Schülerinnen und Schülern als auch deren Eltern begeistert aufgenommen, da die zertifizierten Ausbildungen in Erster Hilfe und im Brandschutz einen klaren Mehrwert im Lebenslauf der einzelnen Schülerinnen und Schüler darstellen.

Fotos von der Praxisübung während des Erste Hilfe Kurses: Bergen aus dem Auto

Großaktion Kilo - Jugendliche zeigen gelebte Solidarität!

Am 1. Juni 2011 führten die Schülerinnen und Schüler der 2S zusammen mit der young-caritas eine „Aktion Kilo“ durch. Sie sammelten Lebensmittel und Hygieneartikel für die Wohngemeinschaft für Haftentlassene in Wels. Auf diese Weise zeigte die 2S Solidarität mit Menschen, die Hilfe brauchen. Ein großes Lob für euer Engagement und herzlichen Dank an die Mütter, die beim Transport geholfen haben!

Ulrike Zimmerberger

Fotos

youngCaritas

young-caritas-Aktion „Laufwunder“

Trotz großer Hitze haben die beiden Klassen 3A und 3B am 24. Mai 2011 mit viel Engagement an der young-caritas-Aktion „Laufwunder“ teilgenommen. Gemeinsam mit 22 300 SchülerInnen in ganz Österreich unterstützen sie verschiedene Caritas-Projekte. Unsere beiden Klassen haben ca. 1 800 € für das „Haus für Mutter und Kind“ in Linz erlaufen. Ein herzlicher Dank an alle LäuferInnen, an ihre Sponsoren (Eltern, Familien,…) und an die beteiligten Lehrer (Prof. Kirchmayr, Prof. Starl, Prof. Strasser, Prof. Schütz, Prof. Zimmerberger)


 

http://ooe.youngcaritas.at/projekte/laufwunder/gymnasien/?full=6827

http://www.facebook.com/pages/LaufWunder-O%C3%96-2011/122104097860473

http://www.youngcaritas.at/news/

Ulrike Zimmerberger