Unser Leitbild


BILDUNG

Bildung ist für uns ein lebensbegleitender, nachhaltiger Entwicklungsprozess, bei dem die geistigen, kulturellen und lebenspraktischen Fähigkeiten sowie die kognitiven, personalen und sozialen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler erweitert werden.

  • Die Schülerinnen und Schüler sollen erworbene Kenntnisse anwenden und bewerten können.
  • Sie sollen ihr Leben und Lernen durch kritisches Mitdenken, kreatives Querdenken und ethisches Vordenken (Univ. Prof. Dr. Gerlinde Mautner, WU Wien) selbst steuern, eigene Lösungsstrategien entwickeln um die Gesellschaft mitzugestalten.
  • Die Stärkung personaler Kompetenzen (Selbstwahrnehmung, Selbstbewusstsein, Selbsterkenntnis und Selbstsicherheit) erfolgt durch verschiedene Unterrichtsmethoden, vielseitige Zusatzangebote und internationale Projekte.
  • Wir fördern alle Schülerinnen und Schüler in ihren unterschiedlichen Begabungen, Fähigkeiten und Talenten.

PÄDAGOGIK.HALTUNG
Lernen ist für uns ein lebenslanger Prozess, der sich in vielen Bereichen unseres Lebens abspielt, unsere Persönlichkeit prägt und unsere Entwicklung vorantreibt.

  • Wir knüpfen unsere Lerninhalte an die individuellen Lebenserfahrungen der Schülerinnen und Schüler und an und geben ihnen so eine besondere Bedeutung.
  • Die Weiterentwicklung unserer Professionalität in fachlicher und methodischer Hinsicht stellt eine Notwendigkeit für die Qualitätssicherung unserer Schule dar.

OFFENHEIT

Als UNESCO-Schule stellt Offenheit in vielfältige Richtungen einen besonderen Wert in unserer pädagogischen Grundhaltung dar.

Dazu gehören

  • Anwendung neuer Erkenntnisse im Lehr- und Lernprozess
  • Mut, Fehler als Chance und Notwendigkeit zur Weiterentwicklung zu begreifen
  • Vermittlung von Weltoffenheit und der Fähigkeit zum friedlichen Zusammenleben
  • kulturelle Vielfalt als Bereicherung des Lebens
  • Solidarität mit Menschen, die unsere Hilfe benötigen
  • Offenheit für vielfältige Formen des kulturellen Schaffens (Musik, Literatur, Kunst,…)
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Bildungseinrichtungen und Institutionen
  • Zusammenarbeit mit regionalen und internationalen Partnern im schulischen und außerschulischen Bereich

BEGABUNGS- UND EXCELLENZFÖRDERUNG

Jeder Mensch hat das Recht auf Entwicklung seiner Begabungen und Talente.

Dazu gehören

  • Innere und äußere Differenzierung durch verschiedene Methoden (Individualisierung, Assignment, Contracting, …)
  • Zusätzliche Enrichmentangebote (Atelierbetrieb, Drehtürmodell, Olympiaden, Sommerakademie, …)

SPORTLICHE VIELFALT

Aufgrund der vielfältigen sportlichen Möglichkeiten legen wir Wert auf ein breites Spektrum an Bewegung und das optimale Entwickeln der eigenen (sportlichen) Persönlichkeit.

Dazu gehören

  • Konsequenz und Ausdauer in allen (sportlichen) Lebensbereichen
  • (sportliche) Fairness im Umgang miteinander
  • Einschätzen von Leistungen (Wettkämpfe)
  • Teamgeist und soziales Mit- und Gegeneinander
  • Schärfung des Umwelt- und Gesundheitsbewusstseins
  • Entwickeln eines positiven Selbstkonzeptes

 

SCHULGEMEINSCHAFT.BEZIEHUNG.LERNEN

Die Verwirklichung des Zitates „Der Mensch will wahrgenommen werden“ (Viktor Frankl) bildet die Basis unseres pädagogischen Handelns.

  • Wiir bauen die Schulgemeinschaft von Schülerinnen, Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern und auf Interesse füreinander auf. Konstruktive, dialogische Gesprächskultur ist unser Ziel.
  • In einer vertrauensvollen Atmosphäre entwickeln sich wertvolle Beziehungen und die Bereitschaft, sich mit Lerninhalten und sozialen Anforderungen auseinanderzusetzen.
  • In der Schulgemeinschaft festgelegte Verhaltensvereinbarungen und eigenverantwortliches Handeln sind notwenige Rahmenbedingungen für positiv erlebtes Lernen.


LEBENS.WERTE.SCHULE


Neben einer umfassenden, sinnvoll und kreativ gestalteten Wissensvermittlung ist uns die Bildung des Charakters und des Herzens ein wichtiges Anliegen.

  • Wir legen Wert auf lebensgestaltendes als auch gesellschaftsgestaltendes Lernen
  • Wir respektieren die Würde jedes am Schulleben beteiligten Menschen, seine Individualität und Einzigartigkeit, seine Eigenverantwortung in allen Bereichen seines Tun und Handelns
  • Unser Schulklima ist geprägt vom respektvollen Umgang miteinander, von der Ehrlichkeit und Partizipation der Schulpartnerinnen und Schulpartner.
  • Wir fördern unsere Schülerinnen und Schüler in ihrer Differenzierungs-, Reflexions- und Entscheidungsfähigkeit, damit sie den Sinn des Gelernten erkennen und somit auf aktuelle und kommende Herausforderungen des Lebens vorbereitet sind.
  • Unser Konzept soll zur Ausbildung von positiven Einstellungen, der Wertschätzung (auch des qualitativen Wissenserwerbs) und zur Übernahme von Verantwortung gegenüber sich selbst und den Mitmenschen führen.

 

Unser Folder zum Downloaden