Die 7A Klasse verbrachte am 25.1.2011 einen Tag in Wien mit künstlerischem Schwerpunkt.

Am Vormittag setzte sich die gesamte Klasse im Rahmen einer Führung im Kunsthistorischen Museum intensiv mit der italienischen Renaissance- und Barockmalerei auseinander. Die SchülerInnen beeindruckten unsere Betreuerin durch hohes Fachwissen zu Ovids Metamorphosen.

Am Nachmittag besuchte die Musikgruppe die Sonderausstellung "Macht Musik" im Technischen Museum. Diese zeichnet sich durch Möglichkeiten zum aktiven Musizieren aus, was von den SchülerInnen - trotz einiger bereits lädierter Instrumente - auch eifrig betrieben wurde. Kommentar eines Tutors: "Endlich jemand der Musik macht!"

Die BE-Gruppe der 7A begab sich ins Museum Moderner Kunst im Museumsquartier, um die Ausstellung HyperReal zu genießen. Der Bogen der Ausstellung spannt sich von der Pop Art des vorigen Jahrhunderts über den Fotorealismus herauf zu zeitgenössischen Positionen der Fotografie und beeindruckt durch riesige Formate, technische Qualität und den unterschiedlichen Umgang mit dem Begriff Realität.

Mag. Rosemaria Dobringer, Mag. Helga Janke-Eichbauer