Exkursion

2 Tage "hot summer in the City"

Exkursion der 6B am 6. und 7. Juli 2015

Den Schülerinnen und Schülern der 6B und ihren Begleitlehrern Hochreiter und Müller konnten die Rekordtemperaturen jenseits von 36 Grad im Schatten nichts anhaben: am Montag stellte der Hubschrauberpilot der österreichischen Flugpolizei - Herr Kronheim - die Hubschrauber und die Aufgaben der Flugpolizei vor. Nach einem kurzen Stadtrundgang (Belvedere etc.) gab es am Abend einen "Workshop" zur Kulturgeschichte der Wiener Küche (=Abendessen in einem typischen Wiener Gasthaus:) und am Dienstag lauschten die WallererstraßlerInnen den temperamentvollen Debatten im Plenum des Nationalrats (zur Finanzreform), um anschließend von Nationalratsabgeordneter Dr.Gabi Moser (Grüne) durch das Parlament geführt zu werden, wo von ihr in den Parlamentsclubräumen zahlreiche Schülerfragen beantwortet wurden.

Prof. Müller

Trickfilmworkshop im Medienkulturhaus

Mit Freude habe ich heute die Schülerinnen und Schüler der 2B beim Trickfilmworkshop im Medienkulturhaus beobachtet. Sehr selbstständig und hoch konzentriert arbeiteten die einzelnen Gruppen an ganz unterschiedlichen Ideen. Die Köpfe rauchten – nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen, sondern wegen der vielen spannenden Einfälle, die es umzusetzen galt. Kreativität lag in der Luft und Teamwork war gefragt, denn eine gute Zusammenarbeit ist das A und O am Filmset. Die Ergebnisse ließen sich sehen! Nicht nur ich, sondern auch die Workshop-Leitung lobte die Klasse für ihre gelungenen Trickfilme und die tolle Arbeitsatmosphäre.

Mag. Kirchweger
25.6.2015

Exkursion Berufsorientierung: Prof. Springer und Prof. Kirchweger mit der 3A an der Universität Mozarteum in Salzburg

" Ein Duft von Farben und Terpentin liegt in der Luft. Leinwände lehnen an den Wänden, Skizzenblöcke stapeln sich und Pinsel warten auf ihren Einsatz. Gemälde und Zeichnungen wohin das Auge blickt – so präsentierte sich Abteilung „Malerei“ der Kunstuniversität Mozarteum, nur eine von vielen Abteilungen hinter deren Kulissen die Schülerinnen und Schüler der 3A blicken durften.

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchte die Klasse Freitag, 24. April 2015 die Universität in Salzburg und konnte sich dort ein Bild vom Studieren machen. Sie besichtigten alle Werkstätten von der Holzwerkstätte bis zur Schneiderei, sahen die ausgestellten Werke von angewandter bis freier Kunst und sprachen mit Studierenden und Professoren. Die Schülerinnen und Schüler wurden mit offenen Armen empfangen, schließlich sind sie vielleicht die Studierenden von morgen."

Prof. Kirchweger

 

"Voices of Transition"

Wie können wir unsere Felder und Städte auf die Herausforderungen des Klimawandels und der Erdölknappheit vorbereiten? Wie viele Menschen verträgt unser Planet? Was versteht man unter Landraub? Was sind die globalen Auswirkungen des Billigwahns? Antworten auf diese Fragen erhielten Schülerinnen und Schülern der 5a, 5b, 6a und 6b beim Besuch des Films “Voices of Transition” des Wanderkinos in Wels. Darin zeigt der Filmemacher Nils Aguilar anhand wegweisender Beispiele aus Frankreich, England und Kuba, wie mit einer postfossi-len, relokalisierten Landwirtschaft die ganze Welt ernährt werden könnte. Im Mittelpunkt standen lokale Strukturen, die erdölunabhängig funktionieren und dem Klimawandel entgegenwirken. Nach dem Filmbeitrag arbeiteten MitarbeiterInnen des Klimabündnis OÖ und Welthaus Linz gemeinsam mit den SchüleInnen offene Fragen, Neues und Bekanntes sowie Faszinierendes auf und suchten nach Projekten, die zur Nachahmung empfohlen werden könnten. Besonders die Themen Kubas Weg zur postfossilen Ernährungssicherung, Gemein-schaftsgärten, regionale Währung und die globalen Konsequenzen unseres derzeitigen Lebenswandels wurden zum Teil sehr kontroversiell und mit großer Neugierde verfolgt. In weiterer Folge wird ein Kurzfilm entstehen, bei dem eine kreative Verarbeitung der Thematik „Ernährung und Begegnung“ ermöglicht werden soll, der beim 2. Smartphone Filmwettbewert „Smart up your Life“ eingereicht wird.

Prof. Hollinetz

 

READY FOR LIFE - Workshop von Aktion Leben der 4a und 4b im März 2015

Auf dem Weg zum Erwachsenwerden gibt es viel Neues und Aufregendes. Einiges verunsichert, gerade wenn es um Beziehungen oder um den eigenen Körper geht. Um mit dieser Zeit der Veränderungen besser umgehen zu können, nahmen die 4a und 4b im März 2015 an einem Workshop von Aktion Leben mit dem Titel „ready for life“ teil. Themen des Workshops wa-ren Veränderungen des eigenen Körpers sowie der Gefühlswelt in der Zeit der Pubertät, das Verliebtsein und ein verantwortungsvoller Umgang mit Sexualität. Dank der aufgeschlosse-nen, offenen Art von Frau Ingrid Koller, der Geschäftsführerin von Aktion Leben, die den Workshop hielt, war das Interesse und die Anteilnahme der Schülerinnen und Schüler sehr hoch.

Prof. Hollinetz