Bibliotheksordnung

Allgemeines

Die Bibliothek ist ein Lese-, Arbeits- und Kommunikationsraum.
Sie kann auch außerhalb der Öffnungszeiten als Arbeitsraum genutzt werden. Diese Erlaubnis kann jederzeit widerrufen werden, wenn die entsprechende Ruhe nicht eingehalten und nicht auf Sauberkeit geachtet wird.

In der Bibliothek darf weder gegessen noch getrunken werden.

Schülerinnen und Schüler dürfen die Bibliothek nur mit Hausschuhen betreten.

Die Mitarbeit von Schülerinnen und Schülern ist erwünscht.

Entlehnung

Entlehnungen sind nur mit gültigem Schülerausweis
(= Bibliotheksausweis) und zu den Öffnungszeiten möglich.

Man darf bis zu fünf Büchern entlehnen, die Entlehndauer beträgt 3 Wochen; eine Verlängerung ist jederzeit möglich. Entlehnungen über die Ferien sind nur nach Absprache mit der Bibliothekarin möglich.

Nicht entlehnbar sind Lexika, Wörterbücher, Handbücher (Kennzeichen: roter Punkt). Sie dürfen nur zu Kopierzwecken 
aus der Bibliothek entfernt werden.

Rückgabe: zwei Wochen vor Schulschluss müssen alle entlehnten zurückgegeben werden. - Maturanten müssen entlehnte Bücher spätestens am Tag ihrer mündlichen Reifeprüfung zurückgegeben, sonst verfällt die Kaution von 20 €

Der Entlehner/die Entlehnerin übernimmt die Verantwortung für die entliehenen Bücher. Verlorene oder stark beschädigte Bücher müssen in Absprache mit der Bibliothekarin ersetzt werden.

PC-Benützung

Die Computer in der Bibliothek sind als Arbeitsgeräte gedacht.

Benützer, die grob/dauernd gegen diese Bibliotheksordnung verstoßen, können von der Benützung der Bibliothek ausgeschlossen werden.