Werte wagen – Partizipation in unserer Stadt


Europäische Prioritäten:
Durch demographische Verschiebungen und urbane Veränderungen in Städten rückt Schulentwicklung immer stärker in den Fokus der Stadtentwicklung. Die Schülerinnen und Schüler lernen demokratische Prozesse kennen und entwickeln Handlungskompetenz.

Ziele im Projekt:
Gewaltfreie Kommunikation, Werteorientierung und Authentizität betonen Partizipation in der Stadt durch Zusammenarbeit mit außerschulischen Organisationen – z. B. Lebenshilfe, Senioreneinrichtungen, Migranteneinrichtungen und NGOs Förderung durch und mit Sprache

Partnerschulen:
Deutschland: Ernst-Hansen Schule Bielefeld www.ernst-hansen-schule.de
Slowenien: Os Strocja vas Ljutomer www.os-strojavas.si
Griechenland: Oloimero d.s. per. Bathylakkoy Kozani
Slowakei: Zakladna Skola sv. Cyrila a Metoda Kosice www.zscamke.sk
Spanien: Colegio Santo Domingo de Guzman Barcelona www.dominicasaranda.com

Auswirkungen auf unseren Unterricht, auf unsere Schule und die weitere Öffentlichkeit:
Als UNESCO und begabungsfördernde Schule ist es der Schulgemeinschaft am BRG Wels wichtig, neben fachlicher Kompetenz auch die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler zu fördern. Daher wird das Projekt Werte wagen - Partizipation in deiner Stadt in Zusammenarbeit mit weiteren Schulen in Europa durchgeführt. Außerschulische Partner in Wels sind die Lebenshilfe, das Haus Courage- Flüchtlingshilfe, Young Caritas, Einrichtungen der Stadt Wels - Seniorenheim und Feuerwehr. Die Schülerinnen und Schüler sollen im Zeichen der europäischen Solidarität Handlungskompetenz entwickeln.

Durch folgende Aktivitäten:

  • Schülerinnen und Schüler der 2. Klasse lesen regelmäßig den Senioren vor
  • Schüler der 4. Klassen beteiligen sich an der Aktion Kilo
  • Schüler der Oberstufe organisieren gemeinsame Aktivitäten (Sportnachmittag, Deutsch lernen, interkulturelles Frühstück) mit minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlingen
  • Schüler der 2. Klasse besuchen die Feuerwehr Wels und absolvieren den Workshop "Helfen ist Cool"
  • Im Sinne der Demokratieerziehung nehmen die Schüler der 5. Klasse an der Demokratiewebstatt des österreichischen Parlaments teil und auch schulintern soll die Rolle des Schülerparlaments gefestigt werden.
  • An der Schule werden das System Schüler helfen Schüler und das Tutorensystem ( Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen unterstützen Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen) verstärkt
  • Von 7. - 11. November findet eine internationale Woche am BRG Wels statt. Schüler der beteiligten internationalen Schulen und die Schülerinnen und Schüler (Oberstufe) des BRG Wels Wallererstraße können in Workshops zu den Themen Integration, Interkulturalität, und Gesellschaft gemeinsam diskutieren, arbeiten und ihre Ergebnisse in Plakaten präsentieren. Zusätzlich gibt es Vorträge von Experten aus Nichtregierungsorganisationen und einen gemeinsamen Besuch in Hartheim. Unsere Schülerinnen und Schüler nehmen ihrerseits an Austauschakititäten und Workshops in Deutschland, Griechenland, Slowakei, Slowenien und Spanien teil. Ziele des Projekts auf Schülerebene sind:
    Verbesserte Sprachkenntnisse, sowohl in der Muttersprache als auch in der ersten lebenden Fremdsprache Englisch,
    eine Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler für gesellschaftspolitische relevante Themen - Alter, Gender, Flüchtlinge, Demokratie und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, bessere Integration von Menschen mit Migrationshintergrund (Flüchtlinge),
    verstärkte Zusammenarbeit mit außerschulischen Einrichtungen und die
    Bedeutung von Kunst und Kultur erkennen.
  • Im Bereich der Kunst wird ein länderübergreifender Kreativwettbewerb aller Länder gestartet um einen Kalender zu produzieren.

Ziele für Pädagoginnen und Pädagogen sind

der Austausch von Best Practise Beispielen im Bereich des Förderns mit und durch Sprache, verstärkter Einsatz von elektronischen Medien im Unterricht und in der länderübergreifenden Zusammenarbeit im Einsatz von begabungsfördernden Maßnahmen wie Drehtürmodell, ePortfolio oder Assignment.

Ziele für die Schule:

Stärkung des Schulprofils und konsequentes Umsetzen unseres Schulleitbilds - Bildung, Haltung, Offenheit, Begabungs- und Exzellenzförderung, sportliche Vielfalt und die Verwirklichung des Zitats ´der Mensch will wahrgenommen werden´ (Viktor Frankl)
Die Umsetzung erfolgt in mehreren Ebenen:
auf der Unterrichtsebene in den Fächern D, GSP, GWK, BE, Musik, E, Psychologie und Philosophie, Religion und Sport,
auf fächerübergreifender Ebene durch die Organisation von Workshops, Exkursionen und Talentförderkursen,
auf Ebene der Stadt durch Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, dem Seniorenwohnheim Neustadt, den Flüchtlingsunterkünften und dem Roten Kreuz,
auf europäischer Ebene durch die Zusammenarbeit mit Schulen aus unterschiedlichen Ländern.

Durch die Durchführung des Projekts ´ Werte wagen - Partizipation in deiner Stadt` werden wir unsere Schülerinnen und Schüler auf die Komplexität der heutigen Gesellschaft in fachlicher und sozialer Hinsicht bestmöglich vorbereiten.